top of page

Style Dog: Eine Kollektion mit und für Hunde aus dem Tierheim oder von der Straße.

Die Philosophie der Hundekollektion "Style Dog" von Claudia Hagn, erklärt von Markenbotschafter Teddy🐻, der selbst ein geschlagener Kettenhund aus Andalusien war:


schwarzes Logo einer Kollektion auf weißem Hintergrund
Style Dog Logo by Claudia Hagn

"Style Dog ist eine Designerkollektion von meiner Mama Claudia Hagn. Die von ihr erstellten Motive sind tatsächlich existierende Straßenhunde und Hunde aus Tierheimen. Diese Kollektion soll den armen Seelen eine kreative Chance auf Sichtbarkeit geben, damit mehr Hunde adoptiert und natürlich auch weniger ausgesetzt werden. Es ist für Mama eine Herzensangelegenheit, die ihr viel Arbeit macht und durch die nur niedrigen Margen keinen finanziellen Gewinn für sie bedeuten. Aber darum geht es ihr auch gar nicht!☝️


Meine Mama ist ihr ganzes Leben lang schon aktiv im Tierschutz tätig. Sie hat bereits in jungen Jahren angefangen, auf eigene Kosten, streunende Katzen kastrieren zu lassen, sie ärztlich zu versorgen und letztendlich in liebevolle Hände zu vermitteln. Bei ihren vielen beruflichen Auslandsreisen in oft sehr arme Länder übersah sie dort natürlich auch nicht die vielen notleidenden Hunde, Katzen, Esel, Pferde, Elefanten usw. Wann immer sie konnte, kümmerte sie sich um die geschundenen Seelen und wurde nicht müde, Einheimische auf diplomatischem Wege ein wenig mehr Mitgefühl angedeihen zu lassen. 😊


Zwei kleine Strassenhunde zwischen Holz und Müll verstecken sich und haben Angst
Verängstigte und hungrige Welpen

Leider ist das Tierelend weltweit so groß, dass solch kleine Hilfsaktionen, die aber dennoch viel Geld und Mühe kosten, in der Summe betrachtet, nur ein Tropfen auf den heißen Stein sind. Es bricht Mama täglich das Herz, wenn sie in Facebook das viele Leid von unzähligen ausgesetzten und oft kranken Hunden sieht. So wie viele Tierfreunde würde sie am liebsten alle retten. Aber das geht natürlich nicht!😓 Vor allem ist das größte Problem im Tierschutz die geringe Lobby und somit oft auch das fehlende Geld. Die Gesellschaft möchte sich eher ungern mit dem Leid der Tiere und der sich darum kümmernden Menschen auseinandersetzen. Dabei übersehen sie aber, dass Tierschutzarbeit eine Arbeit ist, die dem Allgemeinwohl dient...☝️🤓


Mama überlegte, wie sie mit ihrer Kreativität und ihren fachlichen Möglichkeiten im Bereich Kollektionsentwicklung und Marketing dennoch weitflächiger helfen kann. Lange musste sie nicht überlegen, denn meine Mama ist ja ein schlaues Füchslein. 🤓🦊 Simsalabim entwickelte sie über Nacht das Logo und die Philosophie zu Style Dog:


Kleine Käfige, in denen ausgesetzte Hunde eingesperrt sind und auf Adoption warten
Hunde in einem schrecklichen Tierheim

Die Hunde, die auf den Motiven zu sehen sind, gab oder gibt es noch immer. Sie waren oder sind Hunde, die entweder auf der Straße lebten oder in Tierheimen auf Adoption warteten bzw. noch immer warten.


Für die Erstellung der Designs malt oder bearbeitet meine Mama die Motive der realen Hunde, die sie dafür auswählt, und kreiert daraus unikate Produkte. Jeder dargestellte Hund darf außerdem seine ganz persönliche Geschichte hier in dem von mir geleiteten Blog erzählen. Das Beste ist: Hunde, die noch auf Adoption hoffen, haben dadurch die herausragende Chance zu sagen, wo sie auf einen lieben Menschen warten.🥰

Den Beginn der Kollektion machen Mamas bisher drei eigenen Hunde:

  • Johnny, der Chow-Chow Mischling aus China (Straßenhund)

  • Ich, Teddy, der geschlagene Kettenhund aus Andalusien (ebenfalls Chow-Chow)

  • Nero, der alte deutsch/belgische Schäferhund von Mallorca, der sein halbes Leben lang in Tierheimen in schlimmen gesundheitlichem Zustand vor sich hin vegetierte.

Ein großer hungriger und dreckiger Strassenhund, der auf einer Brücke liegt und auf Futter hofft.
Johnny, der erste Hund von Claudia Hagn. Gerettet von den Strassen Chinas im Jahre 1999

Uns drei und noch weitere Hunde, welche sie aber weitervermittelte, hat unsere Mama natürlich alle aus dem Tierschutz bzw. selbst von der Straße geholt. Auch wir werden einzeln unsere Geschichten hier im Blog noch erzählen.


Ich bin ganz aufgeregt, denn mit dieser innovativen Kollektion haben wir Wuffis die Chance auf ein wichtiges Thema aufmerksam zu machen, indem Mama coole und süße Motive aus uns designt und tolle Produkte damit anfertigt. Diese kann man im Webshop oder auch in ausgewählten Hundeläden kaufen.🐕 Ich freue mich so sehr, denn ich weiß, wie schlimm es ist, wenn man ungeliebt und misshandelt auf Liebe und Glück wartet!


Nun aber ist die Plattform offiziell eröffnet und damit das auch wirklich allen klar wird: Hunde, die bisher nicht so viel Glück hatten wie wir drei und noch in Tierheimen auf einen lieben Menschen warten, werden künstlerisch verewigt. Vor allem dürfen sie sich hier im Blog vorstellen, ihre eher traurigen Geschichten erzählen und sagen, wo sie auf Adoption warten.😍 Ist das nicht toll?


Blonde Frau in einem roten Kleid mit einem blonden Hund, den sie knuddelt
Meine Mama und ich

Die Produkte kann man über Etsy und Redbubble kaufen. Die Produkte werden individuell pro Bestellung bedruckt oder bestickt. So ist gewährleistet, dass auf Nachhaltigkeit und auf Exklusivität geachtet wird. Lieferzeit beträgt zwischen 5 und 10 Tage.


Tierschutzorganisationen, die für ihre noch zu vermittelnden traurigen Fellnasen diese Chance ergreifen wollen, dürfen sich gerne per E-Mail an meine Mama wenden. Sie wird dann alles ganz genau erklären. Das Gleiche gilt für Betreibern von Hundeläden, die an der Kollektion Interesse haben. 😃


Wenn Du das Konzept unterstützen willst: Like bitte auf Instagram und Facebook die Seiten von Mallorca-Brands.

Like, kommentiere und teile diesen Blogpost.

Kaufe die Produkte und trage die Botschaft in die Welt hinaus und am besten:

ADOPTIERE einen der herrenlosen Hunde🙌❣️


Ich danke Dir❣️


Dein Teddy 😘



Gezeichneter Hundekopf der eine Sonnenbrille trägt
Design: Im just cool by Claudia Hagn
Einige Designs und Produktbeispiele:


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page